Klinika Svjetlost

Vielen Dank. Ihr Antrag ist bei uns eingegangen. Wir werden Sie in kürze kontaktieren.

Melden Sie sich online zur Untersuchung an

Zugeständnis zur Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke einer Terminvereinbarung:

Kontakte

Datenschutzbeauftragter:


voditelj@svjetlost.hr
Dienstleistungen
Die Augenklinik Svjetlost befasst sich bereits seit 19 Jahren mit Dioptrienkorrektur und Prof. Nikica Gabrić führte als Erster in Kroatien die Dioptrienentfernung mittels Lasertechnologie durch.

PRK Methode (Photoablative Keratektomie)

Photoablative Keratektomie (PRK) ist das älteste Laserverfahren zur Umgestaltung der Hornhaut, das im Laufe der Jahre verbessert wurde. Die Umgestaltung der Hornhaut mithilfe eines Excimer Lasers bei der PRK Methode wird nach Entfernung des Epithels (die erneuerbare Oberflächenschicht der Hornhaut) auf der Oberfläche der Hornhaut durchgeführt.

Das Verfahren ist geeignet für Personen mit Minus-Werte, Astigmatismus bis zu 0,3 Dioptrien, bei milder Hornhautverkrümmung, bei dünner Hornhaut und bei oberflächlicher Narbenbildung der Hornhaut.  


SCHWIND Ocular Wavefornt Analyzer

Photorefraktive Keratektomie (PRK)

– ist das älteste Laserverfahren zur Korrektur von Fehlsichtigkeit, das zum ersten Mal in 1987 ausgeführt wurde. Mithilfe dieser Technik wird die Epithel (die erneuerbare Oberflächenschicht der Hornhaut) mechanisch entfernt und die Hornhaut mittels einem Excimer Laser umgestaltet. Das Epithel wird normalerweise mit Hilfe eines Skalpells oder einer rotierenden Epithel-Bürste entfernt. Nach dem Verfahren verbleibt eine Hornhautwunde, die im Zeitraum von 3- 5 Tagen heilt. Die Operation selbst ist nicht schmerzhaft, aber die postoperative Heilung kann unangenehm werden. In der Regel muss man auf die Erholung der Sehschärfe warten bis das Epithel geheilt ist, und es dauert oft mehreren Wochen bis die Qualität des Sehens völlig stabil ist. Heute wird das Epithel in der Regel bei wiederholten Operationen und bei bestimmten Hornhautverkrümmungen mechanisch abgetragen, während in anderen Fällen eine modernere Version der Methode eingesetzt wird. 

Transepithiale Photorefraktive Keratektomie

Transepithiale PRK (T-PRK, TransPRK, No touch PRK) - ist die neueste PRK Methode, in der das Epithel mithilfe eines Excimer Lasers entfernt wird. Die Firma Schwind ermöglicht mithilfe ihrer Amaris Laser die PRK durchzuführen, ohne dass das Auge berührt wird, d.h. dass die Epitelschicht und die Dioptrie in einem Schritt mit Hilfe eines Lasers entfernt werden, ohne den Eingriff eines Chirurgen.  

Im Vergleich zur klassischen PRK, hat die T_PRK Methode und besonders die Variante, wobei das ganze Verfahren in einem Schritt durchgeführt wird, eine deutlichen Reduktion der postoperativen Schmerzen und eine schnellere Heilung und Genesung zu Folge. In der Klinik Svjetlost wird ausschließlich die T-PRK Methode eingesetzt, und zwar mithilfe des Lasers Schwind Amaris 750S.